Qi Gong

Kraft – Beweglichkeit – Konzentration – innere Ruhe – Gelassenheit

Die jahrtausendealte Kunst zur Aktivierung der Lebensenergie ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Qi Gong eignet sich besonders gut bei stressbedingten Beschwerden und Erkrankungen als auch bei Rücken- und Haltungsproblemen. Die Übungen verbinden Körperhaltungen mit langsamen, fliessenden Bewegungen. Sie

… trainieren auf sanfte Weise Muskeln und Gelenke
… fördern die Koordination und den Gleichgewichtssinn
… stabilisieren das vegetative Nervensystem
… harmonisieren die Körperfunktionen
… und entspannen Körper und Geist.

Qi Gong kann in jedem Alter erlernt und praktiziert werden. Jeder übt nach seinen Möglichkeiten.

Im Laufe meiner Lehr- und Übungsjahre habe ich mich mit drei Qi Gong–Formen besonders vertraut gemacht und unterrichte diese in Kleingruppen oder für Privatpersonen:

–  Gesundheitsschützendes Qi Gong (Daoyin Baojian Gong)
–  Qi Gong zur Stärkung der Muskeln, Sehnen und Knochen (Yi Jin Jing)
–  Die 15 Ausdrucksformen des Taji-Qi Gong nach Prof. Jiao Guorui

Privatlektionen und Kurse für Kleingruppen ab 3 Personen

qigong1